Vorsaison 2015: Mehr strategische Vielfalt

von Riot Ypherion

Nun da die Saison 2014 sich dem Ende neigt, steht das Chaos, das sich Vorsaison nennt, wieder vor der Tür! Ihr könnt aber sicher sein, dass dies kein Chaos um des Chaos willen und keine Unterbrechung um der Unterbrechung willen ist, sondern die Vorsaison eine wichtige Phase der Auszeit zwischen Ranglisten- und Profispielen darstellt, um die Grundlage für LoLs Weiterentwicklung im nächsten Jahr zu schaffen. Im Verlauf der kommenden Tage werden wir eine Reihe von Entwickler-Blogs veröffentlichen, die genauer auf die Änderungen der Vorsaison eingehen werden. Dazu gehören der Dschungel (mal wieder!), Ziele und Gegenstände. Auch wenn dies nicht alle Themen abdecken wird, die auf euch zukommen, wollten wir die großen Punkte einmal anreißen, bevor der Spaß so richtig losgeht. Aber nun schalten wir einen Gang hoch


Vorsaison: Nur der Anfang

Die Vorsaison ist unsere Gelegenheit, die Bühne zu bereiten. Sie ist der Anfang, nicht das Ende.

Es wird in einem kurzen Zeitabschnitt eine ganze Menge Änderungen an League geben und bei so vielen verschiedenen Variablen müssen wir einfach davon ausgehen, dass es zu Spielunterbrechungen kommen wird, nicht alles optimal läuft und wir immer mal wieder Optimierungen vornehmen müssen. Mit anderen Worten: Wir sind zuversichtlich, dass wir die richtige Richtung für das Spiel einschlagen, müssen aber den Kurs entsprechend anpassen, wenn wir sehen, wie sich die Änderungen auswirken.

Auch wenn wir die Vorsaison intern schon seit Monaten testen, können wir uns die Finger wund daddeln: die Spieler stecken in der ersten Woche hundert Mal, tausend Mal (vielleicht sogar eine Million mal?) mehr Zeit in diese Änderungen, als wir es je könnten. Wir sind gespannt zu sehen, was ihr mit diesem Haufen neuer Mechaniken und Inhalte anfangen werdet, und freuen uns auf eure Rückmeldungen.

Und nun ans Eingemachte!


Strategische Vielfalt

In dieser Vorsaison suchen wir nach Wegen, die strategische Vielfalt in League of Legends voranzutreiben. Falls eure Augenbraue gerade himmelwärts geschnellt ist, seid ihr nicht allein: „strategische Vielfalt“ ist eine ziemlich vage und abstrakte Idee. Aber für uns ist es nicht nur ein Modewort, sondern ein Fokus unserer zukünftigen Designphilosophie. Damit wir also alle auf derselben Wellenlänge funken, werden wir in dieser Beitragsserie einen Überblick darüber geben, was strategische Vielfalt für uns bedeutet, und wie wir daran arbeiten, sie zu erhöhen.


Der weniger ausgetretene Pfad

Wenn wir über strategische Vielfalt sprechen, geht es um die Wege, die ihr zum Sieg wählt – die verschiedenen Pfade zum Ruhm, die euer Team einschlagen kann. Können in Bezug auf Spielmechaniken (kranke Lee Sin InSecs) und taktische Entscheidungsfindung (durch den Dschungel schleichen, um einen perfekten Orianna-Ulti hinzulegen) sind wichtige Elemente, wenn es um das spielerische Können bei LoL geht. Wir haben in der Vergangenheit sehr darauf hingearbeitet, dass meisterhafte Taktik und Beherrschen der Mechaniken effektiv sind, und wir wollen, auch wenn wir daran nichts ändern, die Wirkung und Vielfalt strategischer Spielzüge verbessern.

Im Laufe der Jahre haben die Spieler einen Haufen brauchbarer Strategien ersonnen, beispielsweise Teamkampf-fokussierte Strategien, Fokussierung auf Ziele in den Seitenlanes, Belagerung / kontinuierliche Angriffe, Kontrolle über die einzelnen Ziele und einiges mehr. Doch hatten wir in der Vergangenheit, wenn eine der erwähnten Strategien zu dominant wurde, nicht viele Möglichkeiten, dies wieder einzurenken, außer die Champions, die für deren Erfolg verantwortlich waren, abzuschwächen. Denken wir nur an Shens Split-Push-Glanzzeiten oder, etwas aktueller, Ziggs Verzögerungstaktik. Da wir glauben, dass League am besten funktioniert, wenn verschiedene Strategien in der Kluft am Start sind, mussten wir uns Champions vornehmen, um Strategien anzupassen, damit andere aufkommen können. Wir hoffen, dass der Pfad, den wir mit der Vorsaison 2015 einschlagen, uns erlauben wird, ein Ökosystem zu schaffen, in dem verschiedene Strategien florieren … und einander ausspielen können.


Ein paar Grundsätze

Ein Thema, das euch wahrscheinlich auffallen wird, ist der Fokus auf spezialisierte Offensive, aber allgemeine Defensive. Das bedeutet, dass eure offensive Strategie durch eine Spezialisierung darauf gestärkt werden wird. Falls ihr eine bestimmte Strategie verfolgen wollt, seid ihr am besten aufgestellt, wenn ihr eine Teamzusammenstellung wählt und Gegenstände erwerbt, welche diese Strategie unterstützen. Um diese spezialisierte Offensive hingegen abzuwehren, werden wir den Spielern Werkzeuge an die Hand geben, die sie auf irgendeine Weise brauchen, um auf nahezu jede Teamzusammenstellung reagieren zu können (beispielsweise ein Gegenstand, mit dem ihr einer schwer fassbaren Aufstellung mit anhaltendem Schaden und hohen Reichweiten gegenübertreten könnt). Dieser Zweck steckt hinter vielen Änderungen an Zielen und Gegenständen. Sie stehen den meisten Zusammenstellungen die meiste Zeit zur Verfügung und können je nach Bedarf wirksam eingesetzt werden. So können wir strategische Entscheidungen eindrucksvoller gestalten, ohne dass die Spiele schon in der Championauswahl entschieden werden.

Ein weiteres Hauptaugenmerk liegt auf höheren Anforderungen an Spieler und Champions, damit es verschiedene Arten gibt, auf die ein Champion Stärke und Macht ausdrücken kann. Dies tritt am stärksten im Dschungel hervor, wo wir mehr wollen als „Kannst du richtig hart ganken?“ Wir wollen sowohl, dass Jungler, die schnell oder sicher klären können (denkt an die zweite Saison zurück), wieder höher geschätzt werden, als auch solche, die kraftvoll, schnell und früh in die Lanes gehen.


Eine kleine Vorschau

Wir werden mit Änderungen an Zielen (Türme, Drache und Baron), dem Dschungel (ein neues Lager, Erscheinungszeiten, Schwierigkeitsniveaus, Belohnungen … wirklich die ganze Palette), Gegenständen (mehr aktive Effekte, die auf die Situation bezogen mächtig sind!) und einigen Kernsystemen (Attribute pro Stufe, Todeszeiten, die Funktionsweise der Leben-/Manaregeneration) herumexperimentieren. Da braucht es natürlich erstmal ein bisschen, um das alles zu überblicken und dann noch zu meistern, aber wir werden euch an die Hand nehmen und Designentscheidungen hinter diesen Änderungen in den kommenden Tagen erläutern. Jede Änderung zielt darauf ab, eine Grundlage zu schaffen, auf der wir mehr strategische Vielfalt fördern können – unabhängig davon, welchen Champion ihr auf dem Weg zum Sieg wählt.


4 years ago

Suchwörter: 
Vorsaison, DevBlog

Related Content