Gedanken zum Gameplay am 25. Mai

Hallo Beschwörer!

Der übliche Haftungsausschluss

In diesen Beiträgen reden wir oft über zukünftige Projekte oder Pläne, die möglicherweise nie das Licht der Welt erblicken. Konzepte können sich ändern und je nachdem, was wir herausfinden, können Projekte verschoben werden oder sogar in der Tonne landen. Falls du jedes Mal einen Tweet sehen möchtest, wenn ein neuer Beitrag erscheint, klicke hier:

https://twitter.com/RiotMeddler

Einige Dinge für 8.12

Wir werden während des 8.12-Zyklus eine Menge Zeit damit verbringen, die Auswirkungen der Änderungen zur Saisonmitte in 8.11 zu beobachten und – falls notwendig – Anpassungen vorzunehmen. Wir haben allerdings auch ein paar andere Arbeiten geplant, Einzelheiten wie folgt:

Schilde auf andere

  • Über die nächsten paar Patches sehen wir uns die Heilung/Schilde an, die Champions auf andere wirken. Als Erstes testen wir (möglicherweise als Teil von 8.12) eine reduzierte Dauer mancher Schilde, damit man sie eher abwarten kann und der Benutzer mehr aufs Timing achten muss.

Ornn

  • Wir arbeiten eventuell etwas an Ornn. Wir wollen ihn dabei nicht insgesamt stärken oder abschwächen, sondern dafür sorgen, dass er nicht immer eine sichere Wahl ist, wenn du dein Gegenüber auf der Lane noch nicht kennst. Er benötigt also wahrscheinlich klarere Schwachstellen, die der Gegner bei seiner Wahl ausnutzen kann, und einen Stärkeausgleich an anderer Stelle.

Sejuani

  • Die Verbesserungen von Sejuani haben es nicht in 8.11 geschafft, da die Analyse und Folgearbeiten von 8.10 länger als gedacht gedauert haben. Sie sollten demnach stattdessen in 8.12 kommen.

Neue Gegenstände mit Angriffsschaden

  • Die meisten haben wohl schon gesehen, dass wir an neuen Gegenständen arbeiten, die besonders Kämpfer ansprechen sollten. Die Ausbalancierung und der Feinschliff sind noch im Gange, aber wir gehen davon aus, dass der Speer von Shojin und Atmas Abrechnung in 8.12 veröffentlicht werden.

Pause der Untersuchungen von Ryze und Azir

Vor einer Weile haben wir erwähnt, dass wir weniger Zeit darauf verwenden werden, die Kluft zwischen regulären Spielen und Profispielen im Fall von Ryze, Azir und Kalista zu verringern, und uns mehr auf andere Champs konzentrieren. Davor wollten wir noch ein paar Änderungen für Ryze und Azir ausprobieren, die wir eine Zeit lang besprochen hatten. Sie sahen vielversprechend aus, aber hätten allem Anschein nach einiges an Arbeit für eine Veröffentlichung benötigt sowie eventuelle Nachbereitungen. Deswegen legen wir diese Änderungen vorerst auf Eis und werden vorerst an diesen drei Champions keine Änderungen abgesehen von regulären Balanceanpassungen vornehmen.

Änderungen am Kopfgeld und durchschnittliche Einnahmen der Positionen

Zusätzlich zur Konzentration des Golds auf bestimmte Champions (ein Spieler im Vorteil/Solo-Carry, aber weniger Vorteile für das gesamte Team) haben die Änderungen am Kopfgeld in 8.10 dazu geführt, dass die durchschnittlichen Goldeinnahmen auf jeder Position etwas zurückgegangen sind. Das liegt daran, dass diese Änderungen das gesamte Kopfgeld im System gesenkt haben. Für alle Interessierten folgt unten eine Aufschlüsselung. Wie erwartet gingen die Goldeinnahmen auf den Positionen stärker zurück, die sich weniger auf Kills konzentrieren, da sie am meisten vom Verlust des Team-Kopfgelds getroffen wurden (Verzauberer/Tanks als Supporter, Tanks und solche, die später alleine Lanes vorantreiben können, auf der oberen Lane).

Durchschnittlicher Unterschied zwischen 8.10 und 8.9 nach 35 Minuten:

  • Oben – 325
  • Mitte – 260
  • Dschungel – 250 (wobei die Werte je nach Champion stark von diesem Durchschnitt abweichen können)
  • Unten – 250
  • Supporter – 420

Der Goldverlust ist gering genug, dass wir keine sofortigen Maßnahmen ergreifen müssen, da wir außerdem die Einnahmen auf andere Weise im Spielverlauf erhöht haben. Etwas Schwund ist also zu verkraften. Wir behalten die Lage allerdings im Auge, besonders hinsichtlich einer zu großen Herauszögerung der Stärkespitzen für gewisse Positionen oder Champs.


1 year ago


Related Content