Heimerdinger

[Laborbericht]

Die Aktualisierung eines Champions wie Heimerdinger setzt höchste wissenschaftliche Genauigkeit voraus. Im Vorfeld seiner Veröffentlichung auf dem Testserver kommen immer mehr Gerüchte über das Experiment ans Licht.

Die erste große Erkenntnis brachte zum Vorschein, dass die Masse, von der man zunächst annahm, es handele sich dabei um Heimerdingers Gehirn, in Wirklichkeit sein Haar war. Nach mutmaßlich mehreren Tagen des Schneidens, Frisierens und Föhnens kehrte Heimerdinger in sein Labor zurück, um sich seinen neuen Experimenten zu widmen.

"

Nachdem die Dichte seiner Haare merklich reduziert worden war, implementierte Heimer eine lange schon geplante Erfindung: den D.I.N.G.R., ein neuronal gesteuerter Roboterarm. Dieses Schaubild zeigt den Arm des D.I.N.G.R.s, der darauf wartet, dass Heimerdingers voll aufgeladene graue Zellen ihn anheben und auf die Gegner von Wissenschaft und Fortschritt eine Salve Raketen und Granaten abfeuern.

Doch nichts kann bei Heimer als Aufwertung gelten, wenn nicht auch seine Türme einbezogen sind. Ob flotter Original-‘Dinger, Piltovers Customs, Außerirdischer oder Explodierter, diese Tötungsmaschinen werden sicher nicht mit den alten Schlagapparaten verwechselt werden.

Heimerdingers Aktualisierung muss nun noch dem Kreuzgutachten unterzogen werden, also experimentiert mit dem neuen Mini-Wissenschaftler auf dem Testserver herum, während noch an den letzten Ecken gefeilt wird. Wie immer freuen wir uns über eure Rückmeldung an das Team, die ihr weiter unten abgeben könnt!