Taliyah

Die Felsenweberin

Es ist nicht einfach, anders zu sein als der Rest, und Taliyahs Kräfte lassen schon mal die Erde erzittern. Sie ist eine Kontrollmagierin, die aus dem Boden unter ihr eine tödliche Waffe webt; hat sie einmal ein Ziel vor Augen, wandelt sich die Erde selbst, um sie dorthin zu bringen.

Fähigkeiten

"

Passiv: Felsensurfer

Außerhalb von Kämpfen gewinnt Taliyah Lauftempo, wenn sie sich in der Nähe von Mauern befindet.

Q: Steinsplitterhagel

Passiv: Taliyah erhält erhöhtes Lauftempo, wenn sie über ausgelaugten Boden läuft.

Aktiv: Taliyah reißt den Boden um sich herum auf und feuert einen Hagel aus fünf Steinsplittern in Zielrichtung. Dabei kann sie sich frei bewegen. Wenn Taliyah Steinsplitterhagel ausführt, wird der Boden im Umkreis ein paar Minuten lang ausgelaugt. Wirkt Taliyah Steinsplitterhagel auf ausgelaugtem Boden, beschwört sie nur ein Steinprojektil herauf.

W: Seismischer Stoß

Taliyah markiert einen Zielbereich. Nach einer kurzen Verzögerung bricht der Boden auf, wirft alle Gegner im Explosionsradius in die Luft und fügt ihnen Schaden zu. Taliyah kann Seismischer Stoß noch einmal einsetzen, bevor er aufbricht, um ihre Opfer in eine beliebige Richtung zu werfen – sogar über Mauern.

E: Aufgetrennte Erde

Taliyah verteilt Steinplatten auf dem Boden vor ihr. Gegner, die über die aufgesplitterte Erde springen, nehmen Explosionsschaden. Nach ein paar Sekunden explodieren die übrigen Platten auf dem Feld und fügen weiteren Schaden zu.

R: Terradukt

Taliyah kanalisiert kurz ihre Kräfte, bevor sie eine massive Mauer aus Steinbögen beschwört, die in Zielrichtung durch die Kluft fegt. Taliyah kann Terradukt erneut ausführen, während sie kanalisiert, um auf der Mauer zu surfen, wenn sie aus dem Boden bricht. Wenn sie Schaden erleidet oder ein Bewegungsbefehl in eine beliebige Richtung gegeben wird, verkürzt das ihr Surfvergnügen.

Anfangsphase

Taliyah geht es vor allem um Kontrolle – sie bestimmt, wann und wo gekämpft wird, indem sie für ihren Lane-Gegner einen mit Fallen gepflasterten Spießrutenlauf auslegt. Um Duelle zu gewinnen, kann sie mit Aufgetrennter Erde einen Bereich der Lane absperren und mit einem wohlplatzierten Seismischen Stoß den Gegner in die Falle schubsen. Der schutzlose Gegner hat dann einem schnellen Steinsplitterhagel nichts mehr entgegenzusetzen.


Dank ihrem Passiv schnappt sich Taliyah ihr Felsenbrett und surft mit einer Geschwindigkeit in die Seitenlanes, die die Erde erzittern lässt.

Wenn man Taliyahs Fähigkeiten in der Lane aber zu oft einsetzt, verliert sie an Duellpotenzial, da durch Steinsplitterhagel ausgelaugter Boden nicht genug Projektile produziert, um schnelle Angreifer abzuwehren. Erfahrene Spieler lassen Taliyah auf einem umsichtig gewählten Bodenbereich agieren, der zu ihrem Turm führt. Sie kann den ausgelaugten Pfad dann als Fluchtweg verwenden, wenn ein durstiger Jungler aus dem gegnerischen Team in die Lane gerollt kommt.


Wenn sie ihre Duelle gewinnt und Hinterhalten ausweicht, ist Taliyah besonders gut darin, mit ihren flächendeckenden Angriffen Vasallenwellen an den Turm zu führen. Wenn sie ihre Welle nach vorne gebracht hat, kann sie dank ihrem Passiv ihr Felsenbrett schnappen und mit einer Geschwindigkeit in eine der Seitenlanes surfen, die die Erde erzittern lässt. Sie düst die Mauern der Karte entlang, wobei sie beständig Lauftempo erhält, und kommt mit vollem Karacho auf der Lane des Verbündeten an. Wenn sie einen Gegenstand wie Ludens Echo baut, kann Shurimas größte (und einzige) Surferin sogar noch schneller herumflitzen, so dass ihr Herumwandern umso tödlicher wird.

Scharmützel

Wenn du glaubst, dass Taliyahs Überrumpelungen dank ihres Passivs kataklysmisch sein werden, dann warte erst einmal, bis sie Stufe 6 erreicht. Terradukt lässt sie in Windeseile in die anderen Lanes rasen und die Mauer, auf der sie surft, kann die Fluchtwege der armen Seele(n) blockieren, auf die sie es abgesehen hat.


Wenn du glaubst, dass Taliyahs Überrumpelungen dank ihres Passivs kataklysmisch sein werden, dann warte erst einmal, bis sie Stufe 6 erreicht.

Clevere Spieler setzten Taliyahs Ult ein, um sofort Druck auf weiter entfernte Ziele auf der Karte auszuüben. Das gegnerische Team holt sich den Drachen? Exzellent: Surfe hinüber, fülle den Hort mit Aufgetrennte Erde und haue dann den gegnerischen Jungler mit Seismischer Stoß aus dem Kampf. Sie kämpfen gegen den Baron, aber stecken eine Menge Schaden ein? Spitze: Positioniere deinen Ult so, dass du die Gegner im Baronenhort einsperrst und die Weichziele im Ofen brutzeln, was deinen Teamkollegen ein leckeres Festmahl beschert.



Taliyahs stärkste Gegenstände lassen sie die Bewegungen ihres Gegners noch effektiver kontrollieren. Wenn sie flüchtende Gegner mit Steinsplitterhagel beharkt und Rylais Kristallzepter ausgerüstet hat, erleichtert es der Verlangsamungseffekt des Gegenstandes deutlich, ihre charakteristische Kombo zu landen und den Gegner auf ein Feld Aufgetrennte Erde zu stoßen. Gegenstände, mit denen sie ihr langsames Lauftempo im Kampf kompensieren kann, helfen der Felsenweberin, sich rasch zur besten Stelle zu bewegen, von der aus sie den Kampf kontrollieren kann.

Teamkämpfe

Taliyah kann dem Gegner nach einem Kampf seinen Blauen Wächter mopsen und dann, um die doppelte Verbesserung einzustreichen, mit ihrem Terradukt zum gegnerischen Dornenrücken gleiten.

In Teamkämpfen können Taliyahs flächendeckende Fähigkeiten die Positionierung des Gegners stark beeinflussen. Sie kann Seismischer Stoß benutzen, um anstürmende Moloche aus dem Geschehen zu schleudern, und dann die ungeschützten hinteren Reihen des gegnerischen Teams mit einer wohlplatzierten Aufgetrennten Erde verlangsamen. Da Taliyahs Ult keinen Schaden verursacht, bringt sie keine Schadensspitzen in den Kampf mit, aber sie kann ihr Terradukt dazu einsetzen, eine Gruppe aufzuteilen. So können Taliyah und ihr Team ungeschützte Gegner in die Mangel nehmen, bevor sie sich um den Rest kümmern.


Wenn ein Teamkampf erledigt ist, kann Taliyah ihren Vorteil flink und anmutig ausnutzen. Dank ihres Passivs kann sie Dschungelmauern schnell entlang surfen, fliehende Gegner einholen oder einen weitentfernten Turm erreichen. Im späten Spiel kann sie, sobald sie einen dritten Punkt in ihren Ult gesteckt hat, der seine Reichweite deutlich erhöht, nach einem Kampf dem Gegner die blaue Verbesserung mopsen. Anschließend gleitet sie mit ihrem Terradukt zum gegnerischen Dornenrücken, um die doppelte Verbesserung einzustreichen.

Synergien

Ergänzt sich gut mit:

Lucian, der Läuterer

Gegnerische Frontlinien sind unbarmherzigen Steinsplitter- und Kugelhageln ausgesetzt, wenn sie auf Taliyah und Lucian zustürmen. Außerdem kann die Felsenweberin immer noch ihren Ult einsetzen, wenn der Läuterer in der Falle steckt, und in seiner Nähe eine Steinwand beschwören. Dank Erbarmungslose Verfolgung springt Lucian mühelos hinter die Mauer und in Sicherheit.


Lee Sin, der blinde Mönch

Lee Sins mächtige Ganks können die Spielmitte im Zusammenspiel mit Taliyahs tödlichem Herumwandern für Gegner ziemlich ungemütlich gestalten. Doch in Teamkämpfen stechen die beiden besonders hervor. Wenn Lee Zorn des Drachen einsetzt, um Gegner in Taliyahs Aufgetrennte Erde zu stoßen, dann werden die Tritte und Steine ihnen vermutlich alle Knochen brechen.


Poppy , die Hüterin des Hammers

Taliyahs Hinterhalte werden noch viel desaströser, wenn die Hüterin des Hammers Gegner mit Heroischer Ansturm in die Mauer der Felsenweberin rammt. In Teamkämpfen kann Poppy ihren Hammer entfesseln, um Gegner an das andere Ende der Mauer zu befördern und die Gruppe noch weiter zu zerstreuen.

Unbequem wird es gegen:

Zed , der Meister der Schatten

Taliyah muss wendige Gegner nicht fürchten, solange sie zwischen ihnen und sich ein Stückchen Erde hat. Allerdings bekommt sie Schwierigkeiten gegen Bösewichte, die ihren Steinsalven ausweichen und ihre Verteidigung umgehen können. Sie sollte außer Ult-Reichweite des Meisters der Schatten bleiben, sonst sieht sie sich noch mit dem Zeichen des Todes konfrontiert.


Malphite, die Scherbe des Monolithen

Die Felsenweberin arbeitet am besten vom Rande eines Teamkampfes aus, doch Malphite ist darauf spezialisiert, die Action zu seinem Ziel zu bringen. Die schwere Massenkontrolle und Eröffnungsangriffe des Monolithenkolosses sind Taliyahs größte Schwäche: Wie soll man denn bitte in Ruhe Felsen weben, wenn ein lebender Steinklotz dich ständig in die Luft schleudert?


LeBlanc, die Täuscherin

Wenn Taliyah einen Gegner nicht mit Seismischer Stoß fangen kann, kann sie auch nur schlecht Schaden austeilen. Hier kommt LeBlanc ins Spiel, die genug Asse im Ärmel hat, um Taliyah die Steinpilzsuppe zu versalzen. Und zu viel Salz ist ungesund.

Diese Woche planen wir außerdem, über Taliyahs Entwicklung zu sprechen. Freust du dich schon, als Felsenweberin die Kluft zum Beben zu bringen? Schreib uns deine Kommentare!