Bevorstehende Kopfgeldänderungen

Hallo, Jatt hier. Mit Patch 9.6 werden wir einige Änderungen am Kopfgeld vornehmen. Uns sind einige Unklarheiten im Zusammenhang mit dem Kopfgeldsystem aufgefallen. Wir denken, dass wir unsere Gedanken dahinter, und was tatsächlich vor sich geht, genauer erklären sollten. Deshalb möchte ich diesen Beitrag mit einer Erklärung meinerseits zum vorhandenen System einleiten und dann auf die anstehenden Änderungen eingehen und auch erläutern, warum es das System eigentlich gibt.

Kopfgeldregelung (Vorsaison bis jetzt)

Seit der Vorsaison haben vier Faktoren zum Kopfgeldsystem beigetragen:

  • Goldgrundwert für Kill

    Dieser beträgt normalerweise 300 G, verringert sich aber, wenn das Ziel häufig getötet wird

  • Gold für Blutrausch

    150 G bei 2 Kills, 300 G bei 3 Kills und für jeden darauffolgenden Kill werden 100 G draufgeschlagen (ein Blutrausch ist normalerweise ungefähr 100 G insgesamt wert)

  • Gold für Vasallen-Kills (wir wollen deinem Kopfgeld große Goldvorteile durch Farmen hinzufügen)

    Dieser Punkt geht sehr ins Detail, aber die Absicht dahinter ist, dass auf dich ein Kopfgeld ausgesetzt wird, wenn du seit deinem letzten Tod WESENTLICH mehr Farmgold hast als das gesamte gegnerische Team im Durchschnitt.

    Der Durchschnitt des gegnerischen Teams wird ermittelt, indem das erhaltene Gold des gegnerischen Teams für Monster- und Vasallen-Kills seit deinem letzten Tod zusammengezählt und dann durch 4 geteilt wird (entsprechend der vier Goldeinnahmequellen aus oberer/mittlerer/unterer Lane und Dschungel).

    Es gibt einen Schwellenwert von 100 G für den Vorteil, bevor Kopfgelder für Vasallen-Kills gezählt werden (beginnt bei 50 G). Danach werden für zusätzliche 150 G über dem Durchschnitt des Gegners jeweils 50 G dem Kopfgeld hinzugefügt.

  • Globale Verringerung des Kopfgelds (für das Team, das sich im Nachteil befindet)

    Das hat bisher zu großer Verwirrung geführt, da es niemals richtig erklärt wurde. Wenn dein TEAM am Verlieren ist, dann sind die Kopfgelder für Bluträusche und Vasallen-Kills niedriger. Je schlechter dein TEAM steht, umso mehr verringert sich dein Kopfgeld.

    Hierbei handelt es sich um eine Funktion, die Comebacks unterstützt, und in bestimmten Fällen (z. B. „Ich habe nur Vasallen getötet, um zurück ins Spiel zu kommen“ oder „Ich stehe 5-0, aber der Rest meines Teams feeded“) weniger bestrafend ist. Hier die Formel:

    Beginnend bei einem Golddefizit des TEAMs von 3 % werden die Kopfgelder auf 80 % ihrer Normalwerte reduziert. Das skaliert linear nach unten zu einem Wert von 60 % bei einem Golddefizit von 8 %, dann zu einem Mindestwert von 20 % bei einem Golddefizit von 24 %.

Sehen wir uns nun an, was sich mit Patch 9.6 ändert.

Aktualisierte Kopfgeldregelung (ab 9.6)

Kopfgelder für Vasallen-Kills sind ungefähr 25 % geringer und schließen das Gold durch Support-Gegenstände ein.

  • ABGESCHWÄCHT: Kopfgelder für Vasallen-Kills werden um ungefähr 25 % reduziert (50 G Kopfgeld pro 150 G >>> 50 G Kopfgeld pro 200 G)
  • NEU: Kopfgelder für Vasallen-Kills verringern sich, wenn du deinen Vorteil verlierst
  • NEU: Goldertrag über Support-Gegenstände trägt zum Kopfgeld bei
  • TEAMDURCHSCHNITT: Schließt nun das Gold durch Support-Gegenstände mit ein und teilt das Gold von Vasallen-Kills durch 4,3 anstatt durch 4. (Das und die davor aufgeführte Änderung haben keine besondere Auswirkung auf die Kopfgeldwerte, machen das System aber etwas akkurater.)

Große Kopfgelder für Vasallen-Kills sieht man häufiger in Profi-Spielen, da Profi-Spieler natürlich mehr Ressourcen in den AD-Carry investieren. Deswegen ist der Goldvorteil durch Vasallen/Monster beim AD-Carry, der über dem gegnerischen Team liegt, in der Regel groß genug, um ein Kopfgeld zu erhalten. Hier noch ein paar Zahlen dazu: In Patch 9.4 musste ein AD-Carry 2.200 Gold ÜBER DEM DURCHSCHNITT DES GEGNERS hinsichtlich Vasallen- und Monstergold liegen, um ein Kopfgeld für Vasallen-Kills von mindestens 700 G zu erhalten (wird als Wert von Kopfgeld und Kill angezeigt, normalerweise 1.000 G). Mit den Änderungen in Patch 9.6 muss der AD-Carry 2.900 Gold ÜBER DEM DURCHSCHNITT DES GEGNERS liegen, um ein Kopfgeld für Vasallen-Kills von mindestens 700 G zu erhalten.

Darstellung des Kopfgelds in der Punkteanzeige

  • GRUNDWERT: In der Punkteanzeige und im Chat wird der Goldgrundwert für Kills von 300 G nicht mehr angezeigt
  • ERSTES BLUT: Gold für erstes Blut wird nicht mehr zum Kopfgeld gerechnet, wenn es noch nicht passiert ist

Ab Patch 9.6 wird die Punkteanzeige nur noch Kopfgelder anzeigen, nicht mehr den Goldgrundwert für Kills + Kopfgeld. Wir glauben, dass die Anzeige von 450+ G in der Punkteanzeige ein Fehler war, da viele Spieler glauben, dass ein Tod 300 G für den Kill und zusätzlich 450 G wert ist. Tatsächlich sind es aber nur 300 G für den Kill plus 150 G und es lässt sich darüber streiten, ob diese 150 G überhaupt zu Buche schlagen. (Eine Vasallenwelle bei Minute 25 ist beispielsweise 195 Gold wert.) Wir glauben, dass die Anzeige von 150 G diese Entscheidung besser darstellt.

Es ist auch erwähnenswert, dass Gold für erstes Blut eingeschlossen war, d. h. das erste 150-G-Kopfgeld wurde als 550 G anzeigt! Das macht einen großen psychologischen Unterschied. Jetzt werden einfach nur 150 G angezeigt.

Warum es Kopfgelder für Vasallen-Kills gibt

Zum Schluss möchte ich noch ein bisschen darüber sprechen, warum Kopfgelder auf Vasallen-Kills wertvoll für das Spiel sind.

Es hat sich mittlerweile gezeigt, dass Vasallen-Kills der BESTE Weg sind, um in League einen Vorteil zu erhalten. Durch Farmen kannst du haufenweise Gold erhalten, ohne dass Mechaniken gegen den Schneeballeffekt ausgelöst werden. Dadurch erhalten bessere Spieler mehr Gold durch Vasallen-Kills und gehen ein geringeres Risiko ein, da bei versuchten Kills ein hohes Risiko für Fehlschläge besteht und erfolgreiche Kills dein Kopfgeld erhöhen.

Kopfgelder sollen aber eine Belohnung für das Töten von starken oder wertvollen Teammitgliedern des Gegners sein und nicht zwangsweise für das Töten des Spielers mit vielen Kills. Die Profis beispielsweise schanzen ihren Carrys haufenweise Vasallen-Kills zu. Wir denken, dass es GUT ist, dass das Kopfgeldsystem ihre Kraft genauer bewertet.

Der Vorteil durch einen Schneeballeffekt ist zum Teil gut. Wenn du dich gut anstellst, solltest du belohnt werden, FALLS du diese Führung als Carry nutzen willst. Machst du einen Fehler oder wirst überlistet, sollte der Gegner einen Teil (aber nicht den gesamten) Schneeballeffekt erhalten, da er auch für ein gutes Spiel belohnt werden soll (auch als Anti-Schneeballeffekt bekannt). Wir wissen durch frühere Phasen von League, bei denen es weniger Mechaniken gegen den Schneeballeffekt gab, wie es aussieht, wenn Spiele so außer Kontrolle geraten. Der Gewinner des ersten Teamkampfes gewinnt das Spiel.

Durch das Hinzufügen der Turmpanzerung und stärkeren ersten Drachen in der Vorsaison wissen wir, dass es Teams leichter gelingen kann, schnell einen uneinholbaren Vorteil zu erreichen. Deswegen wollten wir die Fähigkeit eines Teams, sich ein Comeback zu erspielen, verstärken. Durch die Kopfgelder auf Vasallen-Kills konnten wir der immer größeren Auslösung von Schneeballeffekten im Spiel entgegenwirken und eine engere Balance zwischen Kills und Farmen schaffen, da beide Arten von Vorteilen jetzt zu deinem Kopfgeld beitragen. Sie wurden jetzt sehr stark angepasst und wir stimmen absolut zu, dass es durchaus Fälle gab, die einfach „daneben“ waren. Durch die Änderungen in 9.6 hinsichtlich Anpassung und Darstellung im Spiel sollte das alles jetzt besser funktionieren.

Ich hoffe, dass damit alle Unklarheiten hinsichtlich des Kopfgelds beseitigt sind und wir erklären konnten, warum unserer Meinung nach das Kopfgeld für Vasallen-Kills gut für das Spiel ist. Lass uns in den Kommentaren wissen, was du davon hältst.


1 week ago