Das 10-Banne-System ist live

von Draggles

Ab Patch 7.11 stehen den Teams in allen Spielen mit abwechselnder Wahl in der Kluft der Beschwörer jeweils fünf Banne zur Verfügung. Mit dem Patch veröffentlichen wir diese Funktion für alle Regionen. Als Vorbereitung darauf erhöhen wir die Anzahl der benötigten Champions für Ranglistenspiele von 16 auf 20.

Wie bereits angekündigt, unterscheidet sich das 10-Banne-Format in regulären und professionellen Spielen. Wir haben ein paar Änderungen am System vorgenommen, die unten erklärt werden.


FORMAT

Die Auswahlabsichts-Phase hat sich nicht verändert. Jeder Spieler kann angeben, welchen Champion er gerne spielen würde.

Danach folgt die neue Bannphase. Die größte Änderung ist, dass jetzt jeder Spieler einen Champion bannen kann. Alle 10 Spieler bannen gleichzeitig und können mit dem Mauszeiger die Banne hervorheben. Die möglichen Banne des gegnerischen Teams sind natürlich nicht zu sehen. Die möglichen Banne deines Teams werden neben den Porträts der Spieler angezeigt und wandern zum oberen Teil des Bildschirms, wenn sie bestätigt werden. Außerdem haben wir vor ein paar Patches Indikatoren veröffentlicht, damit du leicht herausfinden kannst, welche Champions deine Teamkameraden auswählen und bannen wollen.

Sobald beide Teams ihre Entscheidungen bestätigt haben, werden die Banne für alle sichtbar (es kann vorkommen, dass die Teams gleiche Champions bannen) und die Auswahlphase geht normal weiter.


DESIGN

Mit den 10 gleichzeitigen Bannen während der Championauswahl wollten wir vor allem die Kontrolle der Spieler ausweiten. Wir wollen sicherstellen, dass jeder Spieler, unabhängig von seiner Position bei der Championauswahl, eine faire Chance auf einen Bann hat und so seine Chance auf der Lane verbessern kann. Im momentanen System können die Spieler, die auf der blauen Seite als Zweites einen Champion auswählen, keinen Champion bannen und sind insgesamt die Vierten, die einen Champion auswählen dürfen. Dadurch werden ihre Chancen auf eine starken Champion oder eine Konterwahl sehr gering. Dem wollen wir entgegenwirken, indem wir allen Spielern in der abwechselnden Wahl mehr Handlungsfähigkeit verleihen.

Zum ersten Mal kann jeder Spieler einen direkten Konter für seine Lane bannen. So können die Spieler beispielsweise Blitzcrank bannen, um mit unbeweglichen Magier-Supportern zu spielen, oder Tryndamere auswählen, ohne darauf vertrauen zu müssen, dass ein Teamkamerad Teemo bannt.

Die gleichzeitigen Banne verringern auch die Zeit in der Championauswahl, die früher zwischen 30 Sekunden und zwei Minuten lag, wodurch das Spiel schneller beginnt. 

Also, warum implementieren wir das Format der E-Sport-Spiele nicht auch in die Solo-/Flexi-Warteschlange?  Im Grunde läuft es darauf hinaus, dass sich die Bedürfnisse einer organisierten Mannschaft von den Bedürfnissen einzelner Spieler, die über die Gegnersuche ein Team suchen, stark unterscheiden. Bei organisierten Spielen kommt das Wissen über die Strategie der Gegner hinzu, dank dem man während der Auswahl- und Bannphasen schwächeren Spielern oder Spielern mit einem kleineren Championpool das Leben schwer machen kann.

Im Moment müssen die Spieler, die als Letztes einen Champion auswählen dürfen, damit rechnen, in der zweiten Phase das Ziel von Bannen zu werden. Dadurch kommt es immer wieder vor, dass Spieler, die als Viertes einen Champion auswählen dürfen, damit rechnen müssen, dass sie das Ziel von drei oder vier Bannen werden. Außerdem berücksichtigen wir die Tatsache, dass die Championauswahl um bis zu zwei Minuten länger dauern kann – dadurch wird es für die anderen neun Spieler noch schlimmer, wenn ein Spieler absichtlich (oder unabsichtlich) die Championauswahl verlässt. Uns ist klar, dass dadurch ein Unterschied zwischen regulären und professionellen Spielen entsteht. Daher arbeiten wir daran, dass E-Sport-Format mit der Wechselwahl in einen Modus für organisierte Teams zu integrieren, wir sind aber noch nicht so weit. Irgendwas, irgendwas, demnächst™.

In ein paar Tagen werden wir auf Nexus einen Entwickler-Blog veröffentlichen, in dem genauer erklärt wird, warum wir uns für die gleichzeitigen Banne entschieden haben – sowie Beispiele für andere Formate, die wir ausprobiert haben.


HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

  • Wie lange habe ich für das Bannen Zeit?

    Wir führen immer noch Tests durch, aber momentan dauert die Bannphase 35 Sekunden.

  • Was ist, wenn ich nichts bannen möchte?

    Wenn du gefährlich leben willst, kannst du die Option „Kein Bann“ auswählen. Außerdem werden wir eine Sicherheitsmaßnahme implementieren, die zum Tragen kommt, wenn zwei Teamkameraden innerhalb der letzten paar Sekunden den gleichen Champion bannen – das gilt dann als „Kein Bann“ und die Spieler werden nicht bestraft.

  • Muss ich meine Banne bestätigen?

    Nein, aber du musst trotzdem einen Champion mit dem Mauszeiger hervorheben! Wir führen immer noch Experimente durch, aber um so viele Spannungen wie möglich zu verhindern, kommen die folgenden Regeln zur Anwendung:


    • Wenn du einen Champion mit deinem Mauszeiger hervorhebst, um ihn zu bannen, und den Bann dann bestätigst, können deine Teamkameraden diesen Champion nicht mehr auswählen.
    • Wenn du den Champion mit deinem Mauszeiger jedoch nur hervorhebst und den Bann nicht bestätigst, wird der Champion erst am Ende der Bannphase bestätigt.
    • Wenn mehr als ein Spieler denselben Champion mit seinem Mauszeiger hervorhebt und die Zeit abläuft, wird dieser Champion gebannt. Dadurch müssen die Spieler aber nicht die Lobby verlassen, da das in Kombination mit Bestätigungen in letzter Sekunde zu Problemen führen könnte. Prinzipiell sieht es so aus: Wenn du während der Bannphase einen Bann bestätigst, musst du das Spiel nicht verlassen.
    • Wenn du weder einen Champion bannst noch einen Champion mit deinem Mauszeiger hervorhebst, musst du die Lobby verlassen.

    Sollte das nicht gut funktionieren, werden wir Änderungen vornehmen.

  • Was passiert, wenn zwei oder mehr Spieler meines Teams versuchen, den gleichen Champion zu bannen?

    Sobald ein Spieler einen Bann bestätigt, kann der Champion vom Team nicht mehr ausgewählt werden. Sollten zwei Teamkameraden in den letzten paar Sekunden der Bannphase versuchen, zur gleichen Zeit denselben Champion zu bannen, gilt das für den zweiten Spieler als „Kein Bann“, wodurch er das Spiel nicht verlassen muss und keine Strafe erhält.

  • Was passiert, wenn zwei Spieler gegnerischer Teams denselben Champion bannen?

    Natürlich kann es passieren, dass die beiden Teams dieselben Champions bannen. Wenn man bereits vor Ablauf der Zeit wüsste, was der Gegner gebannt hat, würde die stärkste Strategie darin bestehen, auf die letzten Sekunden zu warten, um dann erst die Banne durchzuführen, und das klingt nicht gerade nach Spaß. Dadurch wird auch die Wahrscheinlichkeit reduziert, dass gewisse Champions des Metaspiels in jedem Spiel gebannt werden. Du weißt genau, welche Champions gemeint sind.

  • Was passiert, wenn mein Team versucht, den Champion zu bannen, den ich auswählen möchte?

    Das wird vom System immer noch erlaubt. Da jetzt jedoch wesentlich mehr Bewegung in die Championauswahl gekommen ist (und jemand leicht übersehen könnte, welchen Champion du auswählen willst), haben wir sie um klare Indikatoren erweitert, die anzeigen, welcher Spieler in deinem Team welchen Champion mit seinem Mauszeiger hervorgehoben hat.

  • Bedeutet das nicht, dass einige Champions in jedem Spiel gebannt werden?

    Hoffentlich nicht. Das war Teil der Entscheidung, doppelte Banne überhaupt zu gestatten. Bei der Wechselwahl wird von den Spielern, die später an die Reihe kommen, erwartet, dass sie die Champions dem Metaspiel entsprechend bannen. Was die Banne für die Champions des Metaspiels angeht, so gibt es Ausreißer – vor allem bei Spielen auf hoher Stufe – durch die auch selten gespielte Champions wie Shaco aufgrund von bestimmten Fähigkeiten Gefahr laufen, gebannt zu werden, aber diese Ausreißer zu beseitigen ist nahezu unmöglich. Wir werden die Champions im Auge behalten, die wahrscheinlich immer und überall gebannt werden, und wenn nötig Änderungen vornehmen. Vielleicht machen wir einfach alle anderen Champions übermäßig stark, um das Ganze auszugleichen.

  • Was ist mit freien Spielen und dem Gewundenen Wald?

    Die freien Spiele behalten die klassische Gegnersuche, daher werden wir die freien Spiele mit abwechselnder Wahl und den Gewundenen Wald nicht verändern. Die Ungereimtheiten werden wir etwas später beseitigen.


    • Abwechselnde Wahl
      • Diese Warteschlange wird nicht verändert, bis wir sie an die momentane Gegnersuche angepasst haben (abwechselnd sechs Banne).
    • Turnierauswahl
      • Wir werden ab jetzt das E-Sport-Format (geteilte Wahl) benutzen, der Ablauf der Bann- und Auswahlphase könnte aber eine Weile seltsam und unklar wirken. Wir wollten allen Spieler die Möglichkeit geben, sich dieses Format anzusehen, und werden die Benutzeroberfläche dafür mit einem späteren Patch aufräumen.
    • Flexi-Warteschlange (Rangliste) für den Gewundenen Wald
      • Die Banne bleiben gleich: sechs abwechselnde Banne.
  • Was, wenn ich das 10-Banne-Format der E-Sport-Spiele nutzen möchte?

    Ab jetzt haben die freien Spiele mit Turnierauswahl das E-Sport-Format, das Ganze wird zu Beginn aber noch etwas seltsam aussehen. Wir werden die Benutzeroberfläche jedoch mit einem späteren Patch aufräumen.


2 years ago

Suchwörter: 
Rangliste, Bans

Related Content