Championaktualisierung: Fiora

von fizzNchips

Im Vergleich zu manchen unserer zuletzt durchgeführten Aktualisierungen, haben wir Fiora ja quasi gerade erst herausgebracht. Doch sie ist trotzdem eine schelmische Nahkampf-Schützin/-Kämpferin, die eigentlich eine leichtfüßige, fechtende Duellantin sein sollte, doch die, sobald sie ein paar Gegenstände hat, einfach in die Weichnasen des anderen Teams springen konnte, und sie schnell, einfach – und unaufhaltsam – umhauen konnte. Und mehr hatte sie nicht zu bieten, ernsthaft. Und weil Fiora nur gut töten konnte, konnte sie, wenn sie nicht über den Schaden verfügte, um ihre einzige Aufgabe zu erfüllen, so gut wie gar nichts ausrichten.

Es musste sich also etwas ändern. Deshalb haben wir Werkzeuge eingebaut, bei denen es sich nicht nur um Schaden dreht, um Fiora und ihrem Team zu helfen, und glichen das aus, indem wir die unausweichliche Tötungsmacht in ihrer Ausrüstung verringerten. Es dreht sich bei ihr immer noch alles darum, ihre Widersacher auszuspielen, doch sie verfügt nun über Werkzeuge, bei denen es um mehr als nur unverblümtes Gemetzel geht. Voila, oder so. Hier habt ihr ihre neuen Fertigkeiten:


Fähigkeiten

Passive Fähigkeit: Tanz der Duellantin

Fiora macht die Schwachpunkte in der Defensive aller gegnerischen Champions, denen sie näher kommt, ausfindig. Kann sie den Schwachpunkt ihres Gegners angehen, verursacht Fiora zusätzlichen absoluten Schaden mit diesem Angriff, während sie etwas Leben und einen kurzen Temposchub erhält. Fiora deckt jedes Mal einen neuen Schwachpunkt auf, wenn sie jemanden angreift oder wenn etwas Zeit vergangen ist, ohne angegriffen worden zu sein.

Q: Ausfallschritt

Fiora macht einen Ausfallschritt in Richtung des Ziels, bevor sie einen Gegner in der Nähe angreift, Schaden verursacht und Treffereffekte auslöst. „Ausfallschritt“ priorisiert gegnerische Champions und versucht, die Schwachpunkte des Gegners zu treffen. Zudem wird ein Teil der Abklingzeit von „Ausfallschritt“ aufgefrischt, wenn die Fähigkeit einen Gegner trifft.

W: Konter

Fiora nimmt eine defensive Haltung ein, pariert für den Bruchteil einer Sekunde allen Schaden und starke Kontrollfähigkeiten. Nachdem sie pariert hat, greift Fiora in eine gewählte Richtung an, verursacht Schaden und verlangsamt für kurze Zeit den ersten gegnerischen Champion, den sie trifft. Pariert sie starke Kontrollfähigkeiten, betäubt „Konter“ anstatt nur zu verlangsamen.

E: Klingentanz

Fiora erhält für ihre nächsten beiden normalen Angriffe erhöhtes Angriffstempo. Der erste kann nicht kritisch treffen, verlangsamt ihr Ziel aber, während der zweite garantiert kritisch trifft.

R: Große Herausforderung

Fiora nimmt einen gegnerischen Champion ins Ziel, erhält Tempo und eignet sich Wissen über dessen Schwachpunkte an. Jedes Mal, wenn sie einen Schwachpunkt zerstört, verursacht sie einen Prozentsatz des maximalen Lebens als absoluten Schaden. Kann sie alle vier Schwachpunkte zerstören oder zumindest einen, bevor ihr Ziel stirbt, erschafft Fiora einen großen und langanhaltenden Bereich unter dem Gegner, der Fiora und ihre verbündeten Champions heilt.

Durch die Aktualisierung tauscht Fiora rohe Schadenszahlen gegen zusätzliche Widerstandskraft und Nutzen ein, wodurch sie sich von einer Assassinin eher hin zu einer plänkelnden Duellantin verwandelt. Ihre passive Fähigkeit haben wir komplett umgebaut, wodurch sie ein neues Minispiel „Schwachpunkt angreifen“ spielen kann, das cleverer Planung, Positionierung und Ausführung bedarf. Doch einen Gegner dort zu treffen, wo er nicht getroffen werden möchte, ist schwierig, weshalb wir „Ausfallschritt“ zu der freien Zielfindung verholfen haben, die Fiora benötigt, um herumzuhuschen, anstatt nur zu ihrem Gegner zu kommen. Jetzt kann sie einen Ausfallschrit durch Ziele hindurch (oder an die Seite eines Ziels) ausführen, sodass sie den Schwachpunkt des Gegners angreifen, ordentlich Extraschaden austeilen und sich mit dem kleinen Temposchub wieder in Sicherheit bringen kann.

Als nächstes kommt ihr W. Mit dem alten „Konter“ hieß es immer hopp oder topp. Hat der Kontrahent einen normalen Angriff, musstet ihr W drucken; falls nicht, dann nicht – damit gab es auch eine Menge unsichtbaren, passiv erhaltenen Schaden. Die neue Fiora geht der passiven Fähigkeit komplett verlustig und erhält dafür eine ganze Wagenladung zusätzlicher defensiver Möglichkeiten. Auch wenn es nicht lange anhält, negiert „Konter“ allen eingehenden Schaden, was bedeutet, dass Fiora-Spieler mit katzengleichen Reflexen große Mengen an Schaden von herannahenden Assassinen oder Vollstrecker anderer Kämpfer wie Darius und Garen verpuffen lassen können. Der Angriff mit „Konter“ ist ein cleverer Nachfolger, denn er verschafft Fiora die Chance, Lücken zu schließen und mehr Schwachpunkte anzugreifen, besonders falls sie gegnerische Kontrolleffekte pariert hat. „Klingentanz“ spiegelt Fioras alten E, lässt die große Duellantin aber wieder in Positionen manövrieren, in denen sie die Schwächen ihres Gegners ausnutzen kann.

Zu guter Letzt sollten wir noch über ihre ultimative Fähigkeit sprechen! „Klingenwalzer“ war eine äußerst wirkungsvolle Fähigkeit, die einen Haufen Schaden austeilte. Während sie Fioras Fantasie einer leichtfüßigen, schwertschwingenden Mörderin verbildlichen sollte, war alles, was man tun musste, um die Fähigkeit auszuüben, kopfüber mit der Stirn aufs R der Tastatur zu kippen. Mit anderen Worten passte die Mechanik nicht zur Fantasie einer talentierten, wendigen Duellantin. „Große Herausforderung“ ist da ganz offensichtlich komplett anders aufgestellt und so entworfen, dass Fiora-Spieler – und ihr Ziel – dieses authentische Gefühl eines Echtzeit-Duells haben, wobei Fiora ihr Ziel auf der Suche nach dessen vier Schwachpunkten umkreist und ihr Widersacher versucht, dies abzuwenden. Ist sie erfolgreich, ist die Belohnung eindrucksvoll. Neben dem erhöhten absoluten Schaden, den sie verursacht, wird die Heilung Fiora und ihrem Team das Durchhaltevermögen verschaffen, das sie benötigen, um ihre Gegner zu überrumpeln und den Kampf zu gewinnen.

Kurz gesagt: Wir wollten die Fantasie der Duellantin besser umsetzen, das heißt, es geht um jemanden, der mit clever eingesetzten Fähigkeiten und dem Ausnutzen von Mechaniken ziemlich krasse Schadenszahlen rausbringt. Die alte Fiora ließ davon schon ein paar Aspekte durchschimmern, doch letztlich enthielt ihre beste Spielstrategie einen doppelten Ausfallschritt, bis sie einer komplett verängstigten Weichnase in die Augen blickte und dann auf R einschlug. „Konter“ und der Temposchub hatten manche Elemente eines Duells, die wir mochten, doch wir wollten es … mal wieder besser hinkriegen. Deshalb haben wir die meisten ihrer alten Fähigkeiten weiterverfolgt – anstatt sie einfach nur zu ersetzen.


Wir sind sehr gespannt darauf zu sehen, was ihr da draußen von der neuen großen Duellantin haltet. Ihr könnt sie jetzt auf dem Testserver ausprobieren und uns erzählen, was ihr denkt. In ein paar Wochen melden wir uns zu ihrer Veröffentlichung zurück!


4 years ago


Related Content