Enthüllt: Jinx, die Schießwütige

von RiotWenceslaus

Feuere als Jinx, die Schießwütige, mit deiner Minipistole und nimm deine Gegner mit einem riesigen Todbringer ins Ziel. Ausgerüstet mit großem Selbstbewusstsein und einer Fülle an Werkzeugen für ein Gemetzel ist Jinx eine Schützin, die es darauf anlegt, deine Gegner kurz und klein zu hauen.

Fähigkeiten

Passiv: Ich werd' verrückt!

Immer wenn ein Champion oder Turm, den Jinx vor kurzem angegriffen hat, getötet oder zerstört wird, wird ihr Lauftempo stark erhöht. Dieser Temposchub lässt mit der Zeit nach.


Q: Waffenwechsel!

Wechselt die Waffen.

  • Gräte, der Raketenwerfer: Jinx' normale Angriffe, verbrauchen Mana erhalten Reichweite, verursachen zusätzlichen Schaden an ihrem Ziel und an Gegnern um dieses Ziel herum.
  • Peng-Peng, die Minigun: Jinx' normale Angriffe gewähren kurze Zeit Angriffstempo und kumulieren bis zu 3 Mal. Die Steigerungen sinken einzeln ab, sobald sie nicht mehr angreift.

W: Brzl!

Jinx feuert einen elektrischen Schuss ab derSchaden verursacht und den ersten getroffenen Gegner verlangsamt.


E: Flammenfresser!

Jinx wirft eine Reihe aus Verlangsamungsgranaten aus, die nach einigen Sekunden detonieren und in der Nähe befindliche Gegner in Brand setzen. Gegnerische Champions, die über eine Granate hinweg laufen, bringen sie vorzeitig zum Detonieren, wodurch sie kurz festgehalten werden.


R: Super-Mega-Todesrakete!

Jinx feuert eine Rakete über die ganze Karte, die, je weiter sie fliegt, Schaden hinzugewinnt. Die Rakete explodiert beim ersten gegnerischen Champion, den sie trifft, und verursacht an ihm und an allen in der Nähe befindlichen Einheiten Schaden basierend auf dem fehlenden Leben.

Spielweise

Untere Lane

Jinx ist eine vielseitige Schützin, die über ein Arsenal elektrischer Waffen verfügt. Ihre Bandbreite an Waffen sorgt für grenzenloses Chaos, wodurch sie brutal viel Schaden auf Kosten der Beweglichkeit verursachen kann. Eine der wichtigsten Facetten im Spiel mit Jinx ist die kluge Nutzung der Kraft von „Waffenwechsel!“, um ihre Gegner aus sicherer Entfernung mit ihrem Raketenwerfer zu schikanieren, bevor sie im richtigen Moment einen Kugelhagel aus der Minipistole auf ihre Gegner niederregnen lässt.

Trotz ihres Mangels an Fluchtmöglichkeiten hat Jinx’ hyperaktives Hirn ein paar Manöver auf Lager, mit deren Hilfe sie Hinterhalten entwischen kann. „Flammenfresser!“ hält sich nähernde Jungler kurzzeitig fest und ein schnelles „Brzl!“ zur richtigen Zeit lässt die Verfolgung im Sande verlaufen und wenn ihr es mit den Zielen richtig anstellt, erhaltet ihr dank „Ich werd’ verrückt!“ einen ordentlichen Temposchub, denn diese Fähigkeit wird ausgelöst, wenn ein Turm fällt.

Und Türme werden fallen. Ob ihr die Wellen mit großzügigem Einsatz von „Brzl!“ oder dem Flächenschaden ihres Raketenwerfers auslöscht, Jinx sorgt für ordentlich Druck in der Lane. Indem sie ihre Widersacher auf Trab hält oder es ihnen unmöglich macht, Druck auf sie auszuüben, kommt sie in den späteren Spielverlauf, wo ihr gewaltiges Schadenspotenzial so richtig zum Tragen kommt.

Eines jedoch muss noch dazugesagt werden: Es gibt praktisch keine Situation, in der eine „Super-Mega-Todesrakete“ nicht die bestmögliche Antwort auf alle Probleme wäre. Jinx’ ultimative Fähigkeit ist ein Schuss über die gesamte Karte, die an Geschwindigkeit gewinnt, während sie auf ihr nichtsahnendes Opfer zufliegt. Ob ihr nun ein komplettes Team während eines frühen Baron-Kampfes K.O. schlagt oder einen im Rückzug befindlichen Gegner in letzter Sekunde umlegt – es gibt nichts, was eine gut platzierte „Super-Mega-Todesrakete“ nicht erledigen könnte. Außer Nicht-Champions treffen. Das kann sie nicht.


Teamkämpfe

Jinx haut den Schaden raus, sobald die Teamkämpfe ausbrechen. Da sie keine verlässliche Methode hat, um sich selbst zu schützen, muss sie sich auf ihr Positionsspiel verlassen und darauf, dass ihre Teamkollegen sie am Leben halten, während sie die Gegner zum Schreien bringt. Jinx‘ Reichweite und ihr Schaden bleiben über den gesamten Spielverlauf stark, was sie zu einer idealen Ergänzung für Poke-Teams macht.In der Hitze des Gefechts helfen ihr Raketenwerfer und „Brzl!“ aus sicherer Entfernung dabei, Gegnern so lange zuzusetzen, bis sie eine Tötung einfährt, während „Flammenfresser!“ für Gebiete sorgt, die gegnerische Champs lieber meiden sollten. Sobald „Ich werd’ verrückt!“ auslöst, kann Jinx ihr wahres Tötungspotential entfalten, indem sie sich schnell neu positioniert, um Gefahrensituationen zu entgehen und dann Gegner mit wenig Leben einsackt.

Hintergrundgeschichte

Oh, sieh nur, eine hübsche Kiste voll Mitleid! Oh, warte, ist gar keins drin!

Für Jinx besteht das Leben daraus, verheerende Schäden anzurichten, ohne einen Gedanken an die Konsequenzen zu verschwenden. Dabei hinterlässt sie eine Schneise des Chaos und der Panik. Als wahnsinnige und impulsive Kriminelle verabscheut sie nichts so sehr wie die Langeweile und entfesselt voller Vergnügen ihre eigene sprunghafte Art des Pandämoniums an dem Ort, der ihr am trübsten erscheint: Piltover. Ausgerüstet mit einem Arsenal tödlicher Spielzeuge entfacht sie die grellsten Explosionen und lautesten Knalle – umso besser, wenn sie damit die unglückseligen Gesetzeshüter schockieren und überraschen kann. Dem Arm des Gesetzes immer einen Fingerbreit voraus macht sich Jinx einen besonderen Spaß daraus, Piltovers Elite an der Nase herumzuführen – allen voran Vi.

Piltover war lange als Stadt des Fortschritts bekannt, als ein Ort, an dem Frieden und Ordnung herrschten. Diese Ruhe wurde auf die Probe gestellt, als eine neue Art Kriminelle eintraf, wie man sie nie zuvor gesehen hatte. Diese rätselhafte Gesetzlose ersann eine Vielzahl verdrehter und zerstörerischer Gaunereien, welche die ganze Stadt in Gefahr brachten, und ließ die Bevölkerung benommen von der schlimmsten Verbrechensserie in Piltovers Geschichte zurück.

Als sich die Welle der Verbrechen, die keinen erkennbaren Sinn hatten, ausbreitete, wurde die Gesetzesbrecherin immer öfter gesehen. Blieb die Herkunft der jungen Frau auch ein Rätsel, so sahen doch manche Spuren von Hextech-Mechaniken aus Piltover an ihren Waffen, während andere den Straßenchic aus Zhaun in ihrer Kleidung erkannt haben wollen. Da ihre Ankunft immer Ärger verhieß, gaben ihr jene, die ihr über den Weg liefen, schon bald einen Namen: Jinx.

Jinx’ Randale uferten immer weiter aus. Caitlyn – der Sheriff von Piltover – reagierte darauf, indem sie den Ausnahmezustand ausrief und eine stadtweite Fahndung herausgab. In typischer Jinx-Manier versah die Kriminelle die Schatzkammer von Piltover, das sicherste Gebäude der Stadt, mit einer direkten Herausforderung an seinen rauesten Officer. Mit Hilfe einer Karikatur von Vis Gesicht auf der gesamten Fassade der Schatzkammer, zusammen mit Zeit und Datum ihres vorgesehen Überfalls, forderte Jinx die Vollstreckerin ganz offen heraus, sie davon abzuhalten, das Gebäude auszurauben.

Fest entschlossen, die Unruhestifterin hinter Schloss und Riegel zu bringen, wartete Vi aufmerksam vor der Schatzkammer, bis Jinx’ Zeit schließlich gekommen war. Ihrem hingeschmierten Versprechen treu zeigte sich die lächelnde Plage. Da sie wusste, dass dies ihre Chance war, die Gesetzlose dingfest zu machen, verfolgte Vi sie ins Innere des Gebäudes. Sie brauste durch eine Mauer nach der anderen, um Jinx, die kicherte, als sie die evakuierte Schatzkammer mit feurigen Explosionen in Brand setzte, zu jagen. Vi hatte die Kriminelle endlich im Tresor in die Enge getrieben, doch Jinx war noch nicht erledigt. Mit einem wahnsinnigen Lachen feuerte sie eine Salve aus Raketen ab und brachte damit das gesamte Gebäude über ihnen beiden zum Einsturz.

Als Vi letztlich aus den Ruinen krabbelte, fand die angeschlagene Vollstreckerin keine Spur mehr von Jinx. Und wie zum Hohn fehlte nicht eine Unze Gold aus dem Tresor, der nun in Trümmern lag. Stattdessen hinterließ die Kriminelle ihrer liebsten Gesetzeshüterin einen Abschiedsbrief – eine Herausforderung, die erst jetzt durch das klaffende Loch in der Silhouette von Piltover sichtbar wurde. Die Lichter der Stadt ergaben eine einfache Stichelei: Du wirst mich niemals kriegen. Als Vi die Nachricht las, hörte sie das ferne Kichern ihrer neuen Nemesis und zum allerersten Mal war die Stadt in vollkommene Dunkelheit getaucht.


5 years ago

Suchwörter: 
Jinx

Related Content