Patchnotizen 10.14

Autorenshio shoujo, Tricia "mom cat" Tan
  • In die Zwischenablage kopiert

Nach dem trübseligen Juni melden wir uns bei strahlendem Sonnenschein mit Patch 10.14 zurück!

In diesem Patch kümmern wir uns um Wackelkandidaten wie Alistar, Kha’Zix und Sejuani. Ein schneidiger Assassine bekommt etwas Würze (genauer gesagt Schatten) und wir greifen einer entschlossenen Schwertkämpferin unter die Arme.

Außerdem führen wir einige Anpassungen an Champions durch, die immer wieder in der Profiszene auftauchen (wie Trundle und Varus), damit ihre Kollegen auch eine Chance auf einen Moment im Rampenlicht bekommen. Aus diesem Grund richten wir besonderes Augenmerk auf die blutige Bestie aus Bilgewasser und machen sie in der unteren Lane lohnenswerter.

Zu guter Letzt fällt dir vielleicht auf, dass wir das Bild „Der Patch auf den Punkt gebracht“, in dem wir die wichtigsten Änderungen eines Patches zusammenfassen, überarbeitet haben. Was unsere neueste Aktualisierung der Balance-Rahmenbedingungen angeht, erklären wir den Spielern genauer, was Spielbalance bedeutet, indem wir für mehr Kontext sorgen, z. B. durch Infos über die verschiedenen Rollen und Fähigkeitsgruppen. Diese Informationen packen wir natürlich in das Bild, wo auch die anderen wichtigen Aktualisierungen jedes Patches zu finden sind. Lass uns wissen, was du davon hältst!

Und jetzt bahn dir deinen Weg durch den Rest der Patchnotizen, in die Kluft und auf deine Lane! Wir sehen uns beim nächsten Durchlauf.

Nimm dieses Portal, wenn du auf der Suche nach den TFT-Patchnotizen bist!
Hanna „shio shoujo“ Woo Tricia „mom cat“ Tan

Patch 10.14 auf den Punkt gebracht

Eroberer Nautilus, Arkanistin Zoe, Arkanistin Zoe (Prestige-Edition), Arkanist Shaco und Arkanist Kog’Maw sind ab dem 9. Juli 2020 erhältlich. Infernalischer Karthus, Infernalischer Vel’Koz und Infernalischer Kennen sind ab dem 16. Juli 2020 erhältlich.

Champions

Alistar

Abklingzeit von Q verringert.

Wir erleichtern es dem mächtigen Minotaurus, in ausgedehnte Kämpfe einzugreifen, indem wir ihm mehr Möglichkeiten geben, seine furchteinflößenden Fäuste einzusetzen.

Q – Pulverisieren

ABKLINGZEIT 17/16/15/14/13 Sekunden 15/14/13/12/11 Sekunden

Ezreal

Abklingzeit von E erhöht.

Ezreal ist dank seines Schadens etwas zu sicher auf der Lane sowie in Schlagabtäuschen im mittleren und späten Spiel. Daher erschweren wir es ihm, Angreifern immer wieder auszuweichen. Wir erhöhen seine Abklingzeit ein wenig – Er hat zwar immer noch die Chance auf ein zweites E, muss sich aber aufgrund dieser Schwäche vorsichtiger verhalten.

E – Arkaner Sprung

ABKLINGZEIT 25/22/19/16/13 Sekunden 28/25/22/19/16 Sekunden

Karthus

Grundwert für Leben und Lauftempo erhöht. Schaden von Q erhöht; Schaden an Monstern verringert. Manawiederherstellung von E jetzt immer aktiv; Trefferfrequenz des Flächenschadens pro Sekunde erhöht.

Wir möchten dem Todessänger mehr Tode bescheren, indem wir ihn in seinen zwei Hauptrollen stärken. Wir geben Dschungel-Karthus etwas mehr Stärke im Kampf gegen Monster und gegnerische Champions, damit er sich nicht zu sehr aufs Farmen konzentrieren muss. Diese neu gewonnene Stärke soll Karthus auch auf der mittleren Lane neuen Schwung geben, für bessere Überlebenschancen im frühen Spiel sorgen und seinen Schaden pro Sekunde allgemein erhöhen, damit er sich auf der Lane behaupten kann. Als Sahnehäubchen obendrauf haben wir sein E überarbeitet, damit es zugänglicher und intuitiver ist.

Grundwerte

LEBEN 528 550
LAUFTEMPO 325 335

Q – Verwüsten

SCHADEN 45/65/85/105/125 (+0,3 Fähigkeitsstärke) 50/70/90/110/130 (+0,35 Fähigkeitsstärke)
SCHADENSVERRINGERUNG GEGEN MONSTER 0 % 15 %

E – Vernichtung

MANAWIEDERHERSTELLUNG Nur wenn deaktiviert Immer
FLÄCHENSCHADEN: TREFFERFREQUENZ Verursacht 1 Schaden pro Sekunde Verursacht 4-mal pro Sekunde Schaden (Schaden und Kosten pro Sekunde unverändert). Deaktivierung von „Vernichtung“ verursacht den Schaden eines Ticks.

Kha’Zix

Zusätzlicher Schaden an isolierten Zielen erhöht.

Wir schärfen Kha’Zix’ Klauen. Er ist etwas zu schwach für mittlere und höhere Spielniveaus, und wir finden, dass eine kleine Verbesserung ihn sogar für Elitespieler interessant machen könnte. Das Leben ist Veränderung.

Q – Geschmack der Furcht

ZUSÄTZLICHER SCHADEN AN ISOLIERTEN ZIELEN 100 % 120 %

Pyke

Steigerung der Grundmagieresistenz und Rüstungssteigerung verringert. Kosten von Q verringert und skalieren jetzt; Abklingzeit auf niedrigen Rängen verringert; Grundschaden erhöht. Zusätzliches Lauftempo von W jetzt auf allen Rängen konstant. Grundschaden von E erhöht.

Unser Ziel ist, die blutige Bestie aus der mittleren Lane zu holen und seine Rolle als Supporter zu stärken. Als gerissener Assassine hatte er zu viel Spielraum, seinen Gegner zu umspielen. Auf der mittlere Lane kann Pyke viel leichter Erfahrung sammeln als auf der unteren Lane. Um diesen Vorteil auszugleichen, verringern wir seine Rüstungsskalierung (die die beste seiner Klasse war) ein wenig und machen ihn etwas langsamer für Streifzüge über die Karte. Diese Änderungen werden vor allem auf der mittleren Lane zu spüren sein, wo Pyke viel früher auf die höheren Stufen von W zugreifen und schneller umherstreifen kann. Zusätzlich machen wir sein Q mächtiger, damit er seinen Spieß auswerfen kann, ohne zu sehr dafür bestraft zu werden und in der unteren Lane besser angeln kann.

Grundwerte

MAGIERESISTENZERHÖHUNG 1,5 1,25
RÜSTUNGSSTEIGERUNG 5 3,5

Q – Knochenspieß

KOSTEN 70 Mana 50/55/60/65/70 Mana
ABKLINGZEIT 12/11/10/9/8 Sekunden 10/9,5/9/8,5/8 Sekunden
GRUNDSCHADEN 75/125/175/225/275 85/135/185/235/285

W – Geisterhafter Tauchgang

ZUSÄTZLICHES LAUFTEMPO 40/45/50/55/60 % 40 % auf allen Rängen

E – Phantomsog

GRUNDSCHADEN 95/125/155/185/215 105/135/165/195/225

Riven

Zusätzlicher Schaden des Passivs erhöht.

Da Rivens Spielstil nicht zur aktuellen Meta passt, leidet ihr Spiel ganz allgemein, und sie wirkt ein wenig ausgeschlossen. Wir bringen sie zurück, indem wir eher Rivens schadensorientierte Varianten verbessern (Kombinationen mit Essenzräuber, Youmus Geistklinge und Blutdürster) als die tanklastigeren der aktuellen Meta (wie mit Schwarzes Beil und Tanz des Todes).

Passiv – Runenklinge

ZUSÄTZLICHER SCHADEN 25–50 % Gesamtangriffsschaden (Stufe 1–18) 30–60 % Gesamtangriffsschaden (Stufe 1–18) (Lebensraub und kritische Treffer verursachen ebenfalls diesen Schaden)

Sejuani

Grundschaden von E erhöht; Abklingzeit von „Frostrüstung“ für betäubte gegnerische Champions verringert und auf allen Stufen konstant.

Wir haben uns hinsichtlich Sejuani und Bristle eher zurückgehalten, da sie die Tendenz haben, das Profispiel an sich zu reißen. Wir möchten zwar immer noch nicht die Zügel zu locker lassen, aber wir tauen sie ein wenig auf, indem wir ihren Schaden erhöhen.

E – Permafrost

GRUNDSCHADEN 40/90/140/190/240 55/105/155/205/255
FROST: ABKLINGZEIT Betäubte gegnerische Champions erhalten „Frost“ erst wieder nach 10/9/8 Sekunden (Stufe 1/7/14) Betäubte gegnerische Champions erhalten „Frost“ erst wieder nach 8 Sekunden (Stufe 1–18ؘ)

Trundle

Zusätzliches Angriffstempo von W auf niedrigen Rängen verringert.

Der hinterhältige Troll hat im Profispiel eine besonders starke Strähne hingelegt. Wir machen seine Verbesserung aus Patch 9.6 rückgängig und hoffen, dass er jetzt in der Anfangsphase nicht mehr so schnell die Dschungellager leerräumt und er es in Duellen schwerer hat.

W – Eisige Domäne

ZUSÄTZLICHES ANGRIFFSTEMPO 30/47,5/65/82,5/100 % 20/40/60/80/100 %

Varus

Höchstrate des zusätzlichen Schadens von Q skaliert jetzt. Grundschaden von E auf niedrigen Rängen verringert.

Neben dem Trollkönig ist auch Varus zur sicheren Wahl im Profispiel geworden (bzw. zum ersten Bann der roten Seite). Wir schwächen seine Kurzangriffe im frühen Spiel ab, damit er seine Gegner nicht mehr so leicht aus der Lane drängen kann.

Q – Durchdringender Pfeil

HÖCHSTRATE DES ZUSÄTZLICHEN SCHADENS 150 % Gesamtangriffsschaden 125/130/135/140/145 % Gesamtangriffsschaden (Mindestschaden beträgt stets 66 % des maximalen Schadens)

E – Pfeilhagel

GRUNDSCHADEN 70/105/140/175/210 50/90/130/170/210

Volibear

Grundangriffstempo verringert. Heilung durch W jetzt halbiert, wenn Monster anvisiert werden.

Der Donnerbär hat unerbittlich gewütet, und das vor allem im Dschungel auf mittlerem Spielniveau. Wir nehmen ihm etwas von seiner Stärke, damit seine Geschwindigkeit beim Leerräumen der Dschungellager und sein Regenerationsvermögen gedrosselt werden.

Grundwerte

ANGRIFFSTEMPO 0,66 0,625

W – Zerfleischen

HEILUNG DURCH VERWUNDETEN GEGNER Um 50 % verringert bei Vasallen Um 50 % verringert bei Vasallen und Monstern

Wukong

Dauer des Hochschleuderns von R verringert.

Wukong ist recht stark, also schwächen wir seinen Flächenschaden etwas ab, damit er in den Teamkämpfen nicht außer Kontrolle gerät.

R – Zyklon

DAUER DES HOCHSCHLEUDERNS 0,75 Sekunden 0,6 Sekunden

Zed

Geschossgeschwindigkeit von W erhöht; Abklingzeit auf niedrigen Rängen verringert.

Wir erlösen Zed von seinem Schattendasein und erhöhen seinen Einfluss in höheren Elo-Bereichen auf spannende Weise, damit seine Kombos verlässlicher werden und er bessere Chancen hat, den Gegner auszuspielen. Ja, du hast richtig gehört. Da sich die Spiellandschaft seit der 3. Saison drastisch verändert hat, machen wir die Abschwächung von seinem W aus Patch 3.13 rückgängig und verbessern seine Zugänglichkeit. Dadurch werden sich seine Kombos reibungsloser und stärker anfühlen und neue Möglichkeiten für Shuriken-Angriffe bieten.

W – Lebender Schatten

GESCHOSSGESCHWINDIGKEIT 1.750 2.500
ABKLINGZEIT 22/20/18/16/14 Sekunden 20/18,5/17/15,5/14 Sekunden

Runen

Räuber

„Räuber“ ist immer noch schwächer als erwartet, daher führen wir weitere Anpassungen durch. Durch diese Verbesserungen sollte „Räuber“ mit den anderen Schlüsselrunen mithalten können.
STEIGERUNG DES ANGRIFFSSCHADENS 30–90 (Stufe 1–18) 40–120 (Stufe 1–18)
ABKLINGZEIT 100–70 Sekunden (Stufe 1–18) 90–60 Sekunden (Stufe 1–18)

Beschwörerzauber

Geist

Unsere Änderungen an „Geist“ in Patch 10.12 stellten durch die erhöhte Abklingzeit eine leichte Abschwächung dar, daher folgt nun eine Verbesserung, um ihn zügig in die richtige Richtung zu bewegen.
ZUSÄTZLICHES LAUFTEMPO 20–40 % (Stufe 1–18) 24–48 % (Stufe 1–18)

Eroberer-Clash

Vom 11.–12. Juli findet ein besonderes Clash-Turnier statt. Es winken Sonderpreise für Premiumteilnehmer und ein überarbeiteter SP-Belohnungsfortschritt. Alle Einzelheiten erfährst du hier!

Fehlerbehebungen/Komfortverbesserungen

  • Wirkt man Syndras Q – Dunkle Sphäre aus maximaler Reichweite, wird es in Kombination mit E – Zerstreuen der Schwachen konsistent ausgelöst.
  • In der Kurzinfo von Karthus’ E – Vernichtung sind die erhöhten Manakosten pro Sekunde auf jeder Stufe jetzt korrekt angegeben.
  • Shaco wird jetzt korrekterweise eine Unterstützung angerechnet, wenn nur sein Klon am Kill beteiligt war.
  • Champions mit „Anziehungskraft“ behalten nicht länger ihr zusätzliches Lauftempo, bis der betroffene Gegner wiedererscheint.
  • Singeds Q – Giftspur wird im Modus für Farbenblinde jetzt wie vorgesehen blau angezeigt.
  • Die Abklingzeit von Dianas E – Mondhast wird nicht länger zurückgesetzt, wenn das Mondlicht von Q – Mondsichel-Schwung durch Zauberschilde geblockt wurde. Außerdem wirkt ihr Q – Mondsichel-Schwung nicht länger auf Gegner, die es über einen Zauberschild blocken.
  • Das Begleiter-Symbol von Yuumis W – Hand in Pfote verschwindet nicht länger auf der Minikarte, nachdem der Champion, der sie begleitet, seinen Rückruf aktiviert.
  • Wirkt Volibear sein R – Sturmbringer, nachdem er Räuber aktiviert hat, ist er nicht länger bis zu seinem Tod immun gegen alle Formen von Verdrängung.
  • Jhin platziert in bestimmten Szenarien nicht länger eine Falle von E – Gefesseltes Publikum anstatt den vierten Schuss seines Passiv – Whisper abzufeuern.
  • Die Abklingzeit von Neekos Q – Blühende Bombe wird nicht länger sofort zurückgesetzt, wenn sie sich danach als Aphelios tarnt.
  • Zoes E – Schlafblasen-Alarm löst jetzt wie vorgesehen „Anziehungskraft“ aus.
  • Wenn man sich den Türmen von Heimerdingers Q – H-28G-Evolutions-Geschützturm nähert und sie aktiviert, wird nicht länger „Brennen“ ausgelöst.
  • Poros in der Heulenden Schlucht lösen nicht länger „Brennen“ aus.
  • Zyras, Gnars und Yoricks empfohlene Gegenstände beinhalten nun auch Dschungelgegenstände, falls der Spieler „Zerschmettern“ ausgerüstet hat.
  • Verschiebungseffekte auf Vasallen oder Dschungelmonster durch Setts E – Auf die Zwölf erweitern nicht länger deren Trefferzonen.
  • Wenn Nunu & Willump durch Willumps Angriffe ihres Passivs – Der Ruf Freljords Leonas Passiv – Sonnenlicht auslösen, ist ihr Passiv nicht länger für den Rest des Spiels gesperrt.
  • Wenn Shyvana ihre Drachengestalt angenommen hat, fügt ihr Q – Doppelbiss Augen und Illaois Tentakeln wie vorgesehen 2 Schadenseinheiten zu.
  • Wenn Yuumi den Ahnendrachen angreift und dann W – Hand in Pfote auf einen camouflierten verbündeten Champion wirkt, verliert der Ahnendrache nicht länger die Reichweite, auf die er angreift.
  • „Abschreckendes Zerschmettern“ gewährt nun wie vorgesehen eine Steigerung von „Eroberer“.
  • Cho’Gaths W – Wilder Schrei lässt den Kluftkrabbler jetzt wie vorgesehen verstummen.
  • Sylas behält nicht länger Elises E2 – Abseilen, bis er erneut ihre Ult klaut, falls er bei der Aktivierung stirbt.
  • Die Edelsteine über Tarics rechter Schulter verschwinden nicht länger, wenn er zum ersten Mal in einem Spiel stirbt.
  • Fähigkeiten mit schädlicher Aura, wie Renektons R – Dominus, fügen nahen Gegnern nicht länger weiter Schaden zu, während der Champion wiederbelebt wird (z. B. durch „Schutzengel“).
  • Hohes Gras von Iverns W – Wunderwuchern, das hinter dünnen Mauern erscheint, ist aus der Sicht des Gegners nicht länger teilweise unsichtbar.
  • Fährt der Spieler mit dem Mauszeiger über nicht erlernte Fähigkeiten, ist in der Kurzinfo der Fähigkeit jetzt wie vorgesehen angegeben, dass die Fähigkeit noch nicht erlernt worden ist („Du hast diese Fähigkeit noch nicht erlernt!“).
  • Wird Aphelios’ R – Wache des Mondlichts mit Gegenständen für kritische Treffer eingesetzt, entspricht der Schaden nun wie vorgesehen der Angabe in der Kurzinfo der Fähigkeit.

Kommende Skins und Chromas



  • In die Zwischenablage kopiert