/dev:
/dev: Clash im Jahr 2021

Wie es in diesem Jahr für Clash weitergeht

/dev:AutorRiot Codebear
  • In die Zwischenablage kopiert

Hallo zusammen! Ich bin Cody „Riot Codebear“ Germain, der Produktleiter für wettkampforientiertes Gameplay in League of Legends.

Im letzten Jahr haben wir häufige über laufende Verbesserungen an den Ranglistenspielen, der Gegnersuche und den Verhaltenssystemen gesprochen. Zu Clash haben wir uns jedoch nur selten geäußert. Daher möchten wir den Beginn der neuen Clash-Saison als Anlass nutzen, um das Jahr 2020 zusammenzufassen und über die Verbesserungen zu sprechen, die wir im Jahr 2021 veröffentlichen wollen.

Rückblick auf das Jahr 2020

Im Jahr 2020 konnten wir Clash nach einer gefühlten Ewigkeit endlich veröffentlichen. An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Spielern, die an unseren ersten Betatests teilgenommen haben, für ihre Geduld bedanken.

Doch auch nach unserem ersten erfolgreichen Turnier gab es noch Probleme mit dem Spielstart und der hohen Serverlast, die wir beheben mussten. Wir haben uns im Jahr 2020 mehrheitlich auf Verbesserungen an der Infrastruktur, nachhaltige Turniersysteme (dank denen weniger Menschen notwendig sind, um Turniere zu veranstalten und mögliche Probleme zu beheben) und eine bessere Technologie für die erhöhte Anzahl an Spielstarts konzentriert. Obwohl wir nach wie vor gelegentlich auf Netzwerkprobleme stoßen (die sich dann meistens auf League als Ganzes auswirken), funktioniert der gesamte Ablauf mittlerweile wesentlich reibungsloser.

Während sich die Stabilität und Nachhaltigkeit verbesserten, begannen wir damit, uns auf das Design von Clash zu konzentrieren. Dazu gehörten Möglichkeiten für die Spieler, ihre vergangenen Errungenschaften zu sehen, Verbesserungen an der Gegnersuche von Clash und ein Erkennungssystem für Smurfs, die erste Version von „Erstelle ein Team“, die Vergrößerung der Brackets im Zuge des WM-Turniers auf 16 Teams sowie einige Verweise auf Clash auf dem Ladebildschirm und auf der Benutzeroberfläche im Spiel, um die den Modus hervorzuheben. Diesen Ansatz werden wir auch im neuen Jahr verfolgen.

Prioritäten für Clash im Jahr 2021

Clash hat immer noch einen weiten Weg vor sich, um zur besten wettkampforientierten Erfahrung mit organisierten Teams für Spieler jeglichen Niveaus zu werden. In diesem Jahr konzentrieren wir uns auf drei der größten Probleme, die das Interesse an und die Begeisterung für Clash hemmen.

  • Die Spieler sollen bessere Möglichkeiten bekommen, weitere Mitglieder für ihre Teams zu finden
  • Die Teilnahmehürden an Clash sollen verringert werden
  • Smurfs sollen noch früher erkannt werden

Wir werden sämtliche Verbesserungen direkt nach ihrer Fertigstellung veröffentlichen und von Patch zu Patch weiter anpassen.

Erstelle ein Team

Knapp die Hälfte der Spieler hat angegeben, dass sie große Schwierigkeiten hatten, ihre Clash-Teams zu füllen. Daher veröffentlichen wir mit dem Start des Zhaun-Pokals am kommenden Wochenende Version 2 von „Erstelle ein Team“. Und das wird die neue Version können:

  • (v1) Einzelspieler können sich im Clash-Reiter als „Freie Spieler“ markieren und ihre Primär- und Sekundärrolle angeben.
  • (v1) Die Teamleiter können sich die verfügbaren Spieler ansehen, wenn sie Spieler in das Team einladen.
  • (v2) Die freien Spieler können auf eine „Ein Team suchen“-Seite zugreifen, auf der ihnen Teams angezeigt werden, die noch Mitglieder suchen, um diesen eine Beitrittsanfrage zu senden.
    • Die Teamleiter können ihr Team als geschlossen markieren, wenn sie keine weiteren Beitrittsanfragen mehr erhalten möchten.
  • (v2) Teamleiter erhalten eine Benachrichtigung, wenn freie Spieler ihnen eine Beitrittsanfrage senden, und können sich auf dem Einladebildschirm alle ausstehenden Anfragen ansehen.

Wir konzentrieren uns auf den ersten Schritt der Teamerstellung, da wir der Meinung sind, dass Teams, die eine gute Erfahrung machen, in Zukunft wahrscheinlich wieder in derselben Konstellation antreten werden. Sobald wir das Gefühl haben, dass die Frustration rund um die Teambildung abnimmt, werden wir nach weiteren Möglichkeiten suchen, Clash für Teams, die häufig zusammenspielen, noch interessanter zu machen!

Abbau der Teilnahmebarriere

Zu Beginn des Jahres erlaubten wir Spielern, die ihre Platzierungsspiele für die Saison 2021 noch nicht absolviert hatten, am Schatteninseln-Pokal teilzunehmen, solange sie in der Saison 2020 einen Rang belegt hatten. Die Entscheidung, Spielern, die ihre 10 Platzierungsspiele nicht überhastet abschließen wollten, die Möglichkeit zu geben, am Turnier teilzunehmen, war im Großen und Ganzen ein guter Schritt, weshalb wir das auch in Zukunft so handhaben werden.

Der Zeitplan ist eine weitere Teilnahmebarriere, die wir beseitigen wollen. Wir erhöhen den Rhythmus von Clash von einmal pro Monat auf einmal alle zwei Wochen, damit wichtige Termine nicht mehr dazu führen, dass du bis zu acht Wochen auf das nächste Clash-Turnier warten musst. Außerdem sehen wir uns auch die Möglichkeit an, im Laufe des Jahres mehrere spezielle Clash-Turniere zu veranstalten – die auch unter der Woche stattfinden können und damit Spielern die Möglichkeit geben, an Clash teilzunehmen, die an den Wochenenden keine Zeit haben. Du kannst auch damit rechnen, dass das Eroberer-Clash-Turnier und das WM-Clash-Turnier zur Saisonmitte und am Ende der Saison wiederkehren werden.

Ermittlung des Könnens

Im Verlauf von 2020 haben sich die Meinungen der Spieler über die Ermittlung des Könnens und die Fairness der Spiele ungefähr um 8 % verschlechtert. Das deutet klar darauf hin, dass die Spiele die Erwartungen der Spieler nicht unbedingt erfüllen, auch wenn die Daten in diesem Bereich unseren Metriken zufolge relativ stabil sind. Es gibt neben Smurf-Konten mit hohen MMR-Wertungen und einer erhöhten Teilnahme einige weitere Schlüsselbereiche, die wir uns genauer ansehen wollen, um herauszufinden, welche Verbesserungen wir vornehmen können.

Dabei wollen wir vor allem versuchen, die Verbesserungen an der Gegnersuche, die wir im Jahr 2020 für die Ranglistenspiele veröffentlicht haben, auch auf die Clash-Turniere anzuwenden. Dazu gehören eine bessere Ermittlung des Könnens von Besitzern neuer Konten, mit denen gerade einmal die 10 Platzierungsspiele bestritten wurden, die für die Teilnahme an Clash Voraussetzung sind, sowie mehr Klarheit rund um die Qualitätsvoraussetzungen für Turnierteilnehmer.

Im Großen und Ganzen möchten wir die Designgrundlagen von Clash im Jahr 2021 weiter verbessern, damit das Turnier im Laufe der Zeit als wettkampforientiertes Ökosystem weiterwachsen kann. Schließlich soll Clash das beste Teamerlebnis sein, das es in League of Legends gibt. Viel Glück beim Start der Clash-Saison am kommenden Wochenende!



  • In die Zwischenablage kopiert