Champion-Update: Tristana

von fizzNchips

Lasst uns doch mal über Trist reden! Ursprünglich wurde sie als Megling-Champion veröffentlicht, aber dann, äh … gingen sie alle von uns. Wir etablieren sie jetzt als Yordle und verpassen ihr ein neues Aussehen, neue Texturen, Sprachausgaben, Fähigkeiteneffekte und einige gezielte Änderungen ihrer Fertigkeiten. Jupp. Änderungen ihrer Fertigkeiten. Neben Zahlenoptimierungen gesellen sich Tristanas aktive Wirkung des E zum „Herz aus Gold“ und dem „Stein der Weisen“ in das Warenhaus der ollen Ausrüstung, und nun hat sie eine vollkommen neue Art, auf ihre Gegner zu schießen, sie explodieren zu lassen usw. Und so funktioniert das Ganze:



E – Explosive Ladung

Passiv: Immer wenn Tristana eine Einheit tötet, explodiert ihr Schuss und fügt allen nahen Gegnern Schaden zu.

Aktiv: Tristana befestigt eine Ladung an einer nahen gegnerischen Einheit oder einem Turm. Nach ein paar Sekunden explodiert die Ladung und fügt dem Ziel und allen nahen Gegnern Schaden zu. Normale Angriffe auf Gegner erhöhen die Ladung, wodurch bei der Explosion zusätzlicher Schaden zugefügt wird. Außerdem kann Tristana mit „Explosive Ladung“ einen „Raketensprung“ auf ein Ziel durchführen, um zusätzlichen Schaden zuzufügen.


Wir schnappten uns sein paar der Jungs, die für die Champion-Aktualisierungen zuständig sind, um über die Aktualisierung und die genauen Änderungen, die wir durchführen, zu sprechen.


Vesh spricht über das Gameplay

Die alte Trist war ein Kraftpaket im späten Spiel, das eigentlich keine klar definierten Schwächen aufwies. Ihre Macht sank im mittleren Spiel, das ist wahr, aber im Gegensatz zu anderen supermächtigen Carrys im späten Spiel (zum Beispiel Vayne oder Kog’Maw) hat sie keine deutlich erkennbare Achillessehne, auf die sich der Gegner stürzen könnte. Ihre normalen Angriffe verfügten über eine wahnsinnige Reichweite und Geschwindigkeit, und selbst wenn sie erwischt wurde, konnte sie anständig zurückschlagen UND sie hatte auch einen weiten Sprung, mit dem sie Fersengeld geben konnte. Daran musste sich etwas ändern, und nach gründlichem Nachdenken zusammen mit dem Rest der Designer, die für die Champion-Aktualisierungen zuständig sind, haben wir beschlossen, Tristana zu einem verwegenen Reset-Carry zu machen, sie Boni erhalten zu lassen, wenn sie Kämpfe per (Raketen-)Sprung beginnt, während wir etwas von ihrer sicheren Stärke aus ihren Fertigkeiten entfernen.

Tristana ist nicht mehr die absolut abgesicherte Rechtsklickerin. Die Macht der neuen Tristana funktioniert über Zeitfenster und verfügt über enorme Schadensspitzen, wenn sie zielgerichtet gespielt wird. Die Geschwindigkeit ihrer normalen Angriffe erhöht sich nach wie vor pro Stufe, aber der Temposchub ist schwächer als zuvor. Das macht „Schnellfeuer“ tatsächlich relevant, weil sie ihre Angriffsgeschwindigkeit nicht einfach von superschnell auf wahnsinnig schnell steigern kann. Ihr „Raketensprung“ richtet jetzt weniger Grundschaden an, kann aber deutlich mehr Schaden zufügen, wenn sie „Explosive Ladung“ auf ihr Ziel ansammelt, bevor sie in seinem Gesicht landet.

Das Abändern von „Explosive Ladung“ ergab auch ein paar interessante neue Kombinationen. Man kann jetzt dem an der Frontlinie stehenden gegnerischen Tank eine „Explosive Ladung“ verpassen, die Ladung durch ein paar normale Angriffe steigern und ihn dann mit „Donnerschuss“ in seine Verbündeten schubsen. Das ist wie eine Kombination aus Zileans „Zeitbombe“ und Lee Sins Tritt in einem. „Explosive Ladung“ macht im Grunde ihren Spielstil aus: Wenn die Fähigkeit die richtigen Ziele trifft und „Schnellfeuer“ clever eingesetzt wird, maximieren gute Trist-Spieler die Detonation ihres neuen E, bevor sie per „Raketensprung“ mit ihrer wohlbekannten Reset-Randale loslegen.


IronStylus zur Grafik

Tristana war eine dieser älteren Champions, die – wie Vesh es ausdrückte – ein wenig matschig waren. Wie Twitch hatte sie nur eingeschränkte Bewegungsmöglichkeiten, was bedeutete, dass unsere Animatoren kaum Möglichkeiten hatten, ihre Bewegungen zu individualisieren. So langsam wirkte sie auch ein wenig veraltet neben den neueren Champions. Wir begannen sie aus der Perspektive einer Championaktualisierung zu betrachten und wollten sie nun von Grund auf erneuern, ihr Aussehen, die Texturen, Bewegungen und Animationen, bis sie zu einem unverkennbaren Mitglied der Yordle-Familie wird.


Es stimmt – sie ist jetzt auch offiziell ein Yordle! Gemäß der Standards, die wir uns für die Aktualisierung von Heimerdinger gesetzt haben, wollten wir ihre Proportionen verbessern, damit sie ihren Charakter und ihre Thematik auch physisch repräsentiert. Heimer ist ein Genie, deshalb hat er einen großen Kopf und einen wackligen Gang. Tristana dagegen stellt die Yordle-Version eines Superkanonen-Kommandos dar. Ihr Aussehen ist jetzt etwas animalischer und naturverbundener, ihre Augen sind wilder und tierähnlicher, weshalb sie nicht mehr wie ein kleines Mädchen, sondern wie ein Yordle aussieht. Auch ihre Kanone spiegelt sie jetzt komplett wider. Dafür sorgen die verstärkten Animationen der Kanone selbst, immer wenn sie „Raketensprung“ oder „Donnerschuss“ einsetzt.



Wir freuen uns auf Donnerschüsse voller Kommentare und Feedback!


2 years ago